Grosser Ahornboden

Ahornboden im Karwendel

Der Große und der Kleine Ahornboden sind sogenannte Almböden im Karwendel auf denen, wie der Name schon sagt, sehr viele Ahornbäume wachsen. Genaugenommen liegt der Ahornboden nicht mehr im bayerischen Alpenvorland, sondern in Tirol. Da die Zufahrt aber ausschließlich über Bayern erfolgen kann, haben wir uns dazu entschieden, diesen hier aufzunehmen. Landschaftlich sind die Ahornböden sehr eindruckvoll. Besonders im Herbst, Ende September und Anfang Oktober, wenn die Blätter gelb und orange werden, hat diese Gegend einen besonderen Reiz.

Der Große Ahornboden ist ideal, wenn man nur einen kleinen Spaziergang machen oder aber sich einfach ins Gras legen will, um die Sonne zu genießen. Die Engalm lädt dann anschließend zu einem gemütlichen Kaffee ein.

Wer es ein wenig sportlicher will, der kann zum Kleinen Ahornboden hochwandern. Vom Startpunkt kurz hinter Hinterriß dauert der Aufstieg ungefähr 2:30h. Hier gibt es auch eine Route extra für Mountenbiker.

Zu erreichen sind die Ahornböden entweder über Garmisch – Wallgau – Vorderriß – Hinterriß (Achung: Straße Wallgau – Vorderriß und Straße Hinterriß – Engalm gebührenpflichtig!) oder über Bad Tölz – Sylvenstein – Vorderriß – Hinterriß (Straße Hinterriß – Engalm gebührenpflichtig!).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *