Eine Almhütte im Freilichtmuseum Glentleiten

Das Freilichtmuseum Glentleiten

Ein Bauernhaus im Freilichtmuseum GlentleitenDie Glentleiten ist ein Museum, das sich mit der Lebensweise, bevorzugt der bäuerlichen Lebensweise in Oberbayern in den vergangenen Jahrhunderten beschäftigt. Wie sahen Bauernhäuser innen und außen damals aus, wie hat der Müller das Korn gemahlen und der Schmied Werkzeug hergestellt.

Viele der Gebäude sind betretbar. Somit kann man sich auch von innen ein Bild machen, wie die Menschen damals gelebt und gearbeitet haben. Ein sehr interessanter Teil der Gentleiten ist das Tal mit Bach und verschiedenen Mühlen, die alle voll funktionsfähig sind. Desweiteren gibt es zu bestimmten Zeiten Vorführungen, z.B. Handwerksvorführungen.

Im Gegensatz zu anderen Museen, in denen man still sein und von einem „langweiligen“ Raum zum nächsten gehen muss, kommen Kinder hier voll auf Ihre Kosten. In jedem Haus, an jeder Ecke gibt es viele Dinge zu entdecken. Und muchsmäuschenstill müssen die Kleinen auch nicht sein.

Das Freilichtmuseum Glentleiten hat von etwa Mitte März bis Mitte Oktober von Dienstag bis Sonntag jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet (im Spätherbst eine Stunde kürzer zwecks Zeitumstellung). Für Erwachsene kostet der Eintritt in diesem Jahr EUR 7,00, Kinder zwischen 6 und 15 Jahren EUR 2,00 (Stand: Sommer 2011). Desweiteren gibt es Vergünstigungen für Familien, Schulklassen, Schüler, Auszubildende, Schwerbehinderte und einige mehr. Genaue Informationen entnehmen Sie der Homepage der Glentleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *