Alpenpanorama - Schifferlfahren auf dem Starnberger See

Schifferlfahren auf dem Starnberger See

Der Starnberger See, der fünftgrößte und zweitwasserreichste See Deutschlands, liegt ca. 25 Kilometer südwestlich von München. Er bietet nicht nur Sonnenanbetern und Wassersportlern tolle Möglichkeiten, sondern auch denjenigen, die bei einer Schiffsfahrt bei Kaffee und Kuchen den See bestaunen wollen.

Auf dem Starnberger See gibt es insgesamt 6 Schiffe, die von der Bayerischen Seenschifffahrt betrieben werden. Dabei hat wohl die MS Starnberg, zwar nicht das größte Schiff auf diesem See, dafür als Katamaran ausgeführt. Die Schiffe laufen Häfen in Starnberg, Berg, Leoni, Ammerland, Ambach, Seeshaupt, Bernried, Tutzing und Possenhofen an.

Ein Ausflug mit dem Schiff auf dem Starnberger See hat bei nahezu jedem Wetter seinen Reiz. Bei schlechtem Wetter kann man zum Beispiel eine Schifffahrt mit dem Besuch des Buchheim Museums gut verbinden (Sonderticket erhältlich).

Der Schiffbetrieb geht von Ostern bis Mitte Oktober. Die Preise betragen zwischen reichen von EUR 2,70 für Einzelfahrten zwischen bestimmten Anlaufstellen und EUR 16,50 für die große Rundfahrt (Stand: Sommer 2011). Desweiteren gibt es Vergünstigungen für Gruppen, Kinder, Behinderte, Senioren und Familien, um nur einige zu nennen.
Auch werden Sondertickets wie z.B. für das MuseumsSchiff, welches den Eintritt in das Buchheim Museum enthält, angeboten.

Weitere Details und Informationen zu Sonderfahrten entnehmen Sie der Homepage der Bayerischen Seenschiffahrt.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *